Bota, Lajme — January 12, 2018 at 7:33 pm

Aus Liebe konvertiert: Juliane Hippel (16) ist bei ihrem Freund in Algerien

by


Juliane Hippel (16) aus Hamburg fuhr zu ihrem Freund nach Algerien.
© Polizei
Im Dezember hatte sie noch Facebook-Kontakt mit ihrer Mutter
Juliane lebt mit ihren Eltern im Hamburger Stadtteil St. Pauli. Dort wurde sie zum letzten Mal am Nachmittag des 2. Dezember 2017 gesehen. Wenige Tage später, am 8. Dezember 2017, hatte Juliane noch über Facebook Kontakt mit ihrer Mutter. Ihr wollte sie aber nicht verraten, wo sie sich gerade aufhält. Wie ‘Bild’ und die ‘Welt’ nun berichten, ist der Teenager zu seinem abgeschobenen Freund (19) nach Algerien gereist.
Juliane soll zum Islam konvertiert sein
Zuvor hatte die Zeitung bereits berichtet, dass sich sich Juliane in einen Asylbewerber verliebt habe und zum Islam übergetreten sei. Seitdem verhüllt sie ihre Haare mit einem traditionellen islamischen Kopftuch. Vergangenen Oktober soll ihr Freund nach Algerien abgeschoben worden sein. Allerdings hielt sie wohl weiter Kontakt zu ihm. Nun ist sie offenbar zu ihm gereist. Die ‘Bild’-Zeitung berichtet über ein Telefonat zwischen Juliane und ihrem Vater. Seine Befürchtung, Juliane könnte ihrem Freund nachgereist sein, hat sich laut Bild bestätigt.
Die Polizei war davon ausgegangen, dass das Mädchen sich in Hamburg oder Hannover aufhält.Das Amtsgericht Hamburg hatte einer öffentlichen Fahndung zugestimmt – ein Grund: Die Behörden fürchteten, das Mädchen könnte obdachlos sein und bei den winterlichen Temperaturen frieren.

Comments

comments