Bota, Lajme — January 12, 2018 at 1:26 pm

Frau in Bad Langensalza erschossen: Stammt die tödliche Kugel aus einer Polizeiwaffe?

by

Polizisten stehen am 12.01.2018 in Bad Langensalza (Thüringen) vor einer Wohnung, nach dem eine tote Frau gefunden wurde.
In diesem Haus in Bad Langensalza wurde eine 34-Jährige tot in einer Wohnung gefunden.
© dpa, WichmannTV, dna
Unfall oder Verbrechen
Rätselhafter Todesfall in Thüringen: Eine Frau (34) wird von der Polizei tot in einer Wohnung entdeckt, sie liegt tot im Bett. In der Wohnung sind zwei Männer, beide sind stark betrunken. Außerdem finden die Polizisten den Dienstausweis und die Dienstpistole eines Bundespolizisten aus Bayern. Ist es die Tatwaffe?
Nächtlicher Notruf durch unbekannten Anrufer
Noch tappen die Ermittler im Dunklen. Was bisher bekannt ist: Einer der beiden Männer ist Mieter der Wohnung, er ist der Lebensgefährte der Erschossenen und polizeibekannt. Beide Männer, sie sind jeweils 22 Jahre alt, wurden vorläufig festgenommen.

Aufmerksam wurde die Polizei auf den Fall durch einen nächtlichen Notruf. Wer der Anrufer war, ist ebenfalls noch nicht bekannt. Welche Rolle der Bundespolizist spielt, ist ebenfalls unklar. Ob seine Dienstwaffe auch die Tatwaffe ist, müssen kriminaltechnische Untersuchungen zeigen. Laut Mitteldeutschem Rundfunk ist er einer der beiden Festgenommenen. Eine offizielle Bestätigung hierfür gibt es nicht.

Comments

comments