Xhakas erster Treffer ist ein absolutes Traumtor

378

 

Manchester City ist nach fünf Runden weiterhin ohne Makel. Das Team von Pep Guardiola bezwingt Bournemouth 4:0. Auch Arsenal siegt (4:1 in Hull City).

Moebel THEMA

Kevin de Bruyne, vor Wochenfrist im gewonnenen Stadtderby gegen Manchester United überragend, sorgte wie im Old Trafford in der 15. Minute für die Führung. Der Belgier traf mit einem präzisen Freistoss von knapp ausserhalb des Strafraums. Und ebenfalls wie gegen die United war es Kelechi Iheanacho, der noch vor der Pause auf 2:0 für die Citizens erhöhte. Die weiteren Tore für den als einziges Team noch verlustpunktlosen Leader schossen Raheem Sterling (48.) und Ilkay Gündogan (67.).Granit Xhaka stand bei Arsenal erneut nicht in der Startformation. Der Schweizer Internationale kam beim 4:1-Auswärtssieg gegen Hull City erst in der 67. Minute ins Spiel. Doch Xhaka sorgte für den abschliessenden Glanzpunkt, als er in der Nachspielzeit aus grosser Distanz das 4:1 erzielte – sein erster Treffer für die Gunners.

Sanchez verschiesst Penalty

Zum Zeitpunkt von Xhakas Einwechslung führte das Team von Arsène Wenger beim Aufsteiger dank Toren von Alex Iwobi (17.) und Theo Walcott (55.) bereits mit 2:0. Hulls Schweizer Keeper Eldin Jakupovic wehrte in der 41. Minute einen Penalty von Alexis Sanchez ab. Zuvor hatte Jake Livermore wegen eines Hands die Rote Karte gesehen. Sanchez kam sieben Minuten vor Schluss doch noch zu seinem Treffer, als er bei einem Abpraller genau richtig stand und zum 3:1 einschoss.
Comments