62-Jähriger liegt verletzt an Tramhaltestelle

177

storybild

Ein Mann mit schweren Kopfverletzungen ist im Zürcher Kreis 6 bei einer Tramhaltestelle entdeckt worden. Noch ist unklar, wie und wo er sich die Verletzungen zugezogen hat. Die Polizei sucht insbesondere einen Passanten, der einen Arzt auf den Mann hinwies.

Am Donnerstag kurz vor 17 Uhr machte der Passant den Arzt auf den Verletzten aufmerksam. Dieser lag bei der Tramhaltestelle «Sonneggstrasse» zwischen den Tramgeleisen und dem Randstein, wie die Stadtpolizei Zürich heute mitteilte. Der Mediziner betreute den Verletzen bis zum Eintreffen der Sanität.

Moebel THEMA

Mit schweren Kopfverletzungen wurde der 62-jährige Schweizer in ein Spital gebracht. Bisher konnte er von der Polizei noch nicht befragt werden.

(nag/sda)

Comments