«Habe nicht gedacht, dass Xhaka dazu fähig ist»

183

Arsène Wenger kann nicht aufhören zu grinsen, als er auf die Traumtore von Granit Xhaka angesprochen wird. Und er offenbart, dass er das dem Schweizer nicht zugetraut hätte.Diesen Gesichtsausdruck kennen wir doch! Im April, als er um Auskunft betreffend Granit Xhaka gebeten wurde, grinste Arsène Wenger verschmitzt. Mittlerweile wissen wir: Der Arsenal-Coach hatte bereits Monate zuvor ein Auge auf den Schweizer Mittelfeldstar geworfen und im Dezember einen ersten Versuch unternommen, den 23-Jährigen nach London zu holen.

Nun hat der Arsenal-Coach sein Xhaka-Face ein weiteres Mal ausgepackt. Am Dienstagabend nach dem 4:0-Triumph im League Cup gegen Nottingham Forest. Xhaka brachte die Gunners mit einem Traumtor in Führung. Sein zweiter Treffer für die Gunners ist ein Abbild seines Premieren-Streichs vom Wochenende gegen Hull City. Ebenfalls ein satter Distanzschuss mit links, der ebenfalls in der linken hohen Ecke einschlug.

Die Frage, die Wenger das Xhaka-Face entlockte: «Zwei Wundertore innerhalb von vier Tagen – haben Sie gedacht, dass er so etwas auf dem Kasten hat?», wollte der Journalist wissen. «Ehrlich gesagt, nicht wirklich. Ich habe gewusst, dass er einen guten Schuss hat. Letzte Saison hat er sehr defensiv gespielt und kam nicht oft nach vorne. Ich hoffe, er ist nun auf den Geschmack gekommen. Es ist grossartig für ihn, dass er dadurch zu Selbstvertrauen kommt und weiss, dass er noch mehr Tore erzielen kann», so Wenger.

Nachhilfe für Wenger

Dann helfen wir Wenger mal auf die Sprünge. Der Linksfuss ist bekannt für seine Distanzschüsse und starken Freistösse. Während seinen vier Saisons in der Bundesliga erzielte Xhaka zwar «nur» neun Tore für Gladbach. Darunter finden sich aber Leckerbissen, wie etwa sein Hammer im August 2014 im EL-Qualifikationsduell gegen Sarajewo:

Oder dasjenige in der anschliessenden Gruppenphase gegen Villarreal:

(Video: Youtube)

Sie haben Xhakas Traumtreffer für Arsenal verpasst? Das dürfen Sie sich nicht entgehen lassen:

 

Moebel THEMA

Comments