Polizei kontrolliert 300 Personen und Fahrzeuge

154

storybild

 

Zusammen mit der Kantonspolizei Basel-Stadt, dem Grenzwachtkorps, der Police Nationale, der Police aux Frontières und den Kollegen der deutschen Bundespolizei haben Beamte der Basellandschaftlichen Polizei am Donnerstagabend von 18 bis 22.30 Uhr parallele Kontrollen auf diversen Verkehrsträgern und unbesetzten Grenzübergängen ausgeführt.

Moebel THEMA

Vor allem in den grenznahen Gemeinden Allschwil, Schönenbuch und Biel-Benken haben die 53 im Einsatz stehenden Beamten Personen wie auch Fahrzeuge unter die Lupe genommen. Rund 300 Kontrollen wurden insgesamt durchgeführt, dabei wurden vier Personen wegen Verdachts auf Einbruchdiebstahl festgenommen. «Nur gemeinsam mit unseren Kollegen in Frankreich und Deutschland können wir Delikte erfolgreich bekämpfen», erklärt Polizeisprecherin Barbara Richard.

Mit 2,83 Promille auf dem Velo unterwegs

Neben zwei weiteren Personen, die wegen Verdachts auf Drogenhandel angehalten wurden, konnte bei einem verdächtigen Fahrradlenker ein Atemalkoholwert von 2,83 Promille festgestellt werden. In der Aktionsnacht wurde im Landkanton kein einziger Einbruchdiebstahl verzeichnet, was eindrücklich dokumentiert, wie wichtig eine hohe Polizeipräsenz auf den Strassen ist.

Comments