Polizei will Puma jagen – und fängt stattdessen Menschen in lustigen Kostümen

126

Ein Puma geht um. Das zumindest vermuteten Einwohner des Städtchens Gardner im US-Bundesstaat Kansas. Sie informierten die Polizei – das Tier treibe sich nachts im Stadtpark herum.

Um der Sache auf den Grund zu gehen, installierte das Gardner Police Department daher erst mal eine Falle. Kein Netz oder ein Tellereisen, sondern erstmal eine harmlose Blitzfalle. Das ist ein Fotoapparat, der automatisch auslöst, wenn etwas vor der Linse vorbeihuscht.

Moebel THEMA

Oder jemand. Denn im Stadtpark von Gardner kam alles vor die Linse, nur kein Puma.

Mehrfach hat die Blitzfalle in einer Woche ausgelöst – elf Bilder hat die Polizei nun auf ihrer Facebook-Seitehochgeladen. Voller Stolz berichtet sie: “Zum Glück konnten wir auf keinem der Fotos einen Puma identifizieren.”

Es geht los mit zwei Waschbären – und eskaliert dann ziemlich schnell. Das sind die Bilder:

Gardner Police Dept.
Gardner Police Dept.
Gardner Police Dept.
Gardner Police Dept.
Gardner Police Dept.
Gardner Police Dept.
Gardner Police Dept.
Gardner Police Dept.
Gardner Police Dept.
Gardner Police Dept.
Gardner Police Dept.
Comments