Berlin: Erneut Rocker-Mord auf offener Straße?

170

Moebel THEMA

Ein Manschaftswagen der Berliner Polizei steht während ces Polizeieinsatzes in der Adalbertstraße in Berlin-Kreuzberg.

Opfer war vermutlich Mitglied der ‘Guerilla Nation’

Ein 32-Jähriger wurde in Berlin-Kreuzberg angeschossen und getötet. Nach ersten Angaben fielen am Samstagabend Schüsse in einem Häuserdurchgang am Kottbusser Tor. Zeugen haben einen Mann von dem Tatort rennen sehen, wie die Polizei mitteilte. In dem Durchgang fanden die Zeugen dann den schwer verletzten 32-Jährigen, der Schussverletzungen im Oberkörper hatte.

Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an und sperrte den Tatort weiträumig ab. Rettungskräfte reanimierten zunächst den Mann und brachten ihn in ein Krankenhaus. Dort verstarb das Opfer aber wenige Stunden später.  Noch unbestätigten Angaben zufolge soll es sich bei dem Opfer um einen Rocker der ‘Guerilla Nation’ handeln. Erst in der vergangenen Woche wurde in Berlin ebenfalls ein Rocker der ‘Guerilla Nation’ auf offenber Straße erschossen.

Comments